Flachdach

Von einem Flachdachbau ist die Rede, wenn die Steigung eines Dachs unter 5 Grad beträgt. Sie sind oft bei Bungalows oder Passivhäusern zu finden, sind aber für alle Gebäudetypen denkbar. Der Vorteil von so einem Dach liegt in dem geringen Eigengewicht der Dachhaut. Ein Flachdach kann beispielsweise als Dachterrasse genutzt werden oder auch begrünt werden. Zudem ist es sehr kostengünstig in der Herstellung. Auch die Dacherneuerung ist kostengünstig möglich. Flachdächer zeichnen sich dadurch aus, dass keine schweren und teuren Dachpfannen verwendet werden, sondern Dachschweißbahnen. Um Schäden bei einem Flachdachbau auszubessern, muss der Schaden am Dach genau lokalisiert werden. Die Dachreparatur ist daher sehr aufwendig und sollte von Fachleuten durchgeführt werden. Der Schaden wird mit neuen Bahnen verschweißt. Zur Dacherneuerung werden ebenfalls Dachschweißbahnen verwendet.